Überspringen zu Hauptinhalt

Bilder ohne Abstürze vom iPhone auf den Windows-PC übertragen – „Das angeschlossene Gerät funktioniert nicht mehr“ -Fehler beheben

Man denkt eigentlich nur Microsoft kann das – aber auch Apple ist gut darin, Dinge kompliziert zu machen die eigentlich problemlos laufen sollten. So zum Beispiel die Übertragung von Bildern auf den Windows-PC. Nunmehr einige Jahre habe ich das Problem, dass die Verbindung nach einigen Bildern einfach abbricht, der Upload nicht stabil läuft oder das angeschlossene Gerät – in dem Fall das iPhone – „nicht mehr reagiert“. Doch es gibt Abhilfe!

Nein ich weigere mich zu glauben, dass im 21. Jahrhundert immer noch Microsoft daran schuld sein soll, dass so etwas Einfaches wie der Download einiger Fotos und Videos nicht sauber funktioniert (wenngleich diese mittlerweile ja auch alle nicht mehr so klein wie früher sind). Aber dennoch, ich musste immer wieder feststellen, dass dieser einfach Akt große Probleme bereitet. Die üblichen verdächtigen haben meist leider nicht geholfen: Nein es lag nicht am Kabel, nein da war auch kein Dreck im Anschluss und nein mit iTunes oder seiner Version hat das nun wirklich ebenfalls nichts zu tun.

Was ist der Grund für die Abbrüche?

Ich mache es nicht sonderlich spannend. Es ist ganz einfach aber war mir doch einige Zeit nicht bekannt: IOS speichert die Fotos lokal im Telefon in einem neuen Format und wandelt sie erst bei der Übertragung wieder in ein Standard-Format um. Ja, JPG und MP4 sind schon ein wenig alt. Und daher hat Apple diese irgendwann mal heimlich durch eigene Formate ersetzt (HEIF für Fotos bzw. HEVC für Videos). Diese neuen Formate wurden ungefähr dann eingeführt, als diese Live-Foto-Funktion entwickelt wurde, die immer auch ein kleines Video zu jedem Bild aufnimmt. Nun gut, dagegen ist im Prinzip ja auch nicht einzuwenden, hat doch Google selbst seit einiger Zeit schon die neuen Web-Formate WEBM (für Videos) und WEBP (für Bilder) entwickelt.

Aber eben genau daher resultieren die Probleme bei der Übertragung, denn IOS versucht die Formate beim Kopieren zu konvertieren und dabei scheint es einfach seit jeher Probleme zu geben. Es ist sogar so schlimm, dass nicht nur die Übertragung regelmäßig abbricht, nein auch die Übertragungen die funktionieren laufen durch diesen zusätzlichen Prozess unsäglich langsam.

Braucht es denn diese Format-Konvertierung?

Klare Antwort: Nein. Denn viele neuen Betriebssysteme können auch mit den neuen Formaten umgehen und für alle anderen gibt es entsprechende Treiber oder Konvertierer, auch für Windows 10. Daher die klare Ansage: Nein man braucht diese Umwandlungs-Funktion nicht und sollte sie deaktivieren. Glücklicherweise geht das sehr einfach. Man muss nur wissen, dass es diese Funktion gibt, dass sie Probleme bereitet und dass man sie deaktivieren kann!

Wie deaktiviert man die Konvertierungs-Funktion

Wechselt einfach im iPhone in den Bereich: Einstellungen – Fotos und dann die Option aktivieren: „Originale beibehalten„. That’s it.

Happy Copying!

Mehr Informationen: 

Dieser Beitrag hat 24 Kommentare

  1. Schade, schade
    es ist eine Schande sondergleichen, dass Äppel es nicht schafft eine saubere Lösung des Datentransfers zu entwickeln. Bislang war ich immer ein Verfechter der ‚Sicheren‘ Applestrategie . Bin schon ein paar Mal auf das Problem gestoßen, aber immer als Problem in meinem PC abgetan und keine Zeit für Fehlersuche vergeudet. Nun lese ich, dass das Problem Äppelweit verbreitet ist. Seid Jahren. Ich bekomme das große Kotzen. FAzit: mein nächstes Smartphone wird ein Android Teil. Für das Geld was Apple aufruft, muß man mehr verlangen können.
    P.S. habe alle Tipps des Webs, die sich hier teilweise wiederholen, ausprobiert. Von einem Ordner habe ich es Schritt für Schritt auf 7 Ordner geschafft, die aber durchweg nur 2-3 % des Inhalts anzeigen. Habe 4134 Fotos auf meinem 8’er Iphone . Und nun die Schn…. voll. Schade, schade.

  2. Nach dem Lob, kam die Enttäuschung.
    Die Übertragung hat umfassend und schnell geklappt, doch dann das Erwachen:
    Der überwiegende Teil der Fotos lässt sich nicht öffnen, da das Format von JPG
    auf HEIC geändert wurde!? Ich habe als nicht versierter Anwender keine Ahnung,
    was das bedeutet.
    Gibt es weitere Tipps, um aus dem Dilemma rauszukommen?
    Danke für ein Feedback.

      1. Ich habe das mit meinen Fotos auf meinem Windows 10 Rechner genauso durchgeführt und die Übertragung hat auch geklappt. Im Zielordner findet sich jeweils vom selben (Live) Foto ein Bild und ein kurzes Video. Das Bild kann nicht geöffnet werden, das Video schon. Beim Video allerdings muss ich mir die besagte HEVC-Videoerweiterung für 0,99€ kaufen. Dazu meine Frage: kann ich mit der Erweiterung das Foto dann als klassisches Live-Foto auf dem Rechner anschauen oder nur das Live Foto als Video abspielen?

        1. Meiner Kenntnis nach kann man dann lediglich überhaupt erst das Video abspielen. Wenn man die Bilder aber bei Google Fotos ablegt kann man dort auch das Live-Foto sehen. Die Auflösung der Einheit von live Foto und Video unter Windows ist etwas nervig.

  3. Sensationell!
    Ich habe mich in den letzten Monaten totgeärgert und gesucht, da meine Fotos
    nicht mehr komplett übertragen wurden ( neues IPhone + aktuelles Windows 10 ).
    Schlimm und ärgerlich: Weder Apple noch Microsoft konnten mir eine zielführende
    Auskunft geben. Gestern bin ich im Netz auf euch gestoßen – siehe da, mit der Empfehlung zur Einstellung im IPhone ( Originale behalten ) funktioniert die Übertragung wieder perfekt. Vielen, vielen Dank für den Tipp. Endlich beruhigen sich meine Nerven wieder. Klasse!!

  4. Vielen Dank für diesen Tip!
    Seit zwei Tagen versuche ich die Bilder und Videos zu sichern und immer schmierte es ab.
    Auf nem modernen PC und Laptop getestet. Org. Kabel von Apple gewechselt – keine Chance!
    Ihren Tip befolgt und es klappt direkt 🙂

    Danke!!

  5. Ich hatte das Problem mit den Videos und nicht mit den Fotos. Das Kopieren der Videos hat funktioniert nachdem ich es eingehackt habe, jedoch ohne Bild, nur das Audio, als wäre das kein Video gewesen. Was kann ich noch machen?

  6. Außerdem ist die Qualität dann nicht die gleiche denke ich, wenn man die Einstellung auf „Originale beibehalten“ ändert, denn die Dateien sind dann von der Datenmenge nicht mehr so groß!!!

    Wenn jemand das Problem anders lösen kann, ich wäre sehr froh es zu wissen…

    Danke

  7. Das beste, was man mit einem iPhone machen kann, es jemandem schenken, auf den man einen Hass hat. Das ist doch sei ein Dreck. Da funktionieren die einfachsten Dinge nicht und für Alles und Jedes braucht man immer einen riesigen Workaround, zumindest, wenn am anderen Ende des Kabels keinen MAC hat. Am besten einfach was anders kaufen oder iphone und MAC immer zusammen.

    1. So sehe ich das auch. Fürchterlich die Vorgehensweise von Apple. Früher waren die Drucker zu Computern nicht kompatibel, hat sich nicht viel geändert. Simpelste Dinge wie Dateien verschieben funktionieren nicht beim Iphone.
      Bei mir hat dei Einstellung Format belassen nicht funktioniert. Die ersten zufälligen 140 Bilder wurden kopiert, das anschl. löschen beim Iphone nicht durchgeführt. Das Ganze zu wiederholen hat auch nichts gebracht, dann hat das Handy noch weniger kopiert, aber nichts gelöscht. Somit wußte ich nicht, was wirklich kopiert wurde.
      Einzige wahre Abhilfe: Iphone in die Tonne werfen !
      Oder
      kleinere Datenmengen (100 Dateien von 1.500) auswählen und verschieben, so kann man natürlich viel Zeit am PC verbringen – Danke an Cupertino-Typen!

  8. Vielen Dank! Ich bin fast durchgedreht, es hat mich gewundert, dass es nicht von Anfang an nicht funktioniert hat sondern erst nach ca. 2min.

    Jetzt funktioniert es ohne Probleme
    iPhone Xs, IOS 13.3.1
    Windows 10 PC

  9. Ich habe es genauso auch ausprobiert. Den ersten Ordner konnte ich noch problemlos übertragen. Danach ging es nicht mehr. Ich verstehe es absolut nicht. Gibt es ggf. noch einen Work Around? Ich drehe fast durch….
    Dankeschön

  10. Hallo,
    ja das habe ich die letzten zwei Male auch so gemacht und die Dateien wurden auch runtergeladen, wenn ich sie allerdings mit dem VLC-Player wiedergeben will, sind sie teilweise fehlerhaft (teilweise ausgegraute Bilder).
    Liegt das vllt. am Player?
    Schöne Grüße,
    Nathy

  11. Hatte das Problem mit meinem IPhone Xs iOS 13.1.2 .Habe dann analog zu ihrem Tipp bei den Einstellungen/ Fotos unter Punkt „Auf MAC oder PC übertragen“ den Unterpunkt „Originale beibehalten“ angehakt. Dann konnte ich meine Fotos und Videos problemlos im Dateimanager von Windows 10 Version 1903 Build 18362.388 vom IPhone Xs auf die SSD meines PC übertragen.

    1. Ja, leider ab IOS 10.1 geschieht es trotzdem manchmal noch. Dennoch ist meine Erfahrung dass die Abstürze wesentlich seltener sind. Häufig handelt es sich bei den Bildern die nich tübertragen werden können um welche die bearbeitet wurden. Es ist mir ein Rätsel warum Apple das nach so vielen Jahren immer noch nicht stabil hinbekommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen